"Im Blickpunkt: Abendmahl"
Reihe: "Theologische Informationen für Nichttheologen"

Evangelische Verlagsanstalt Berlin
3. überarbeitete Auflage 1989
120 Seiten


Das Buch ist vergriffen.

Kurzinhalt

Nach einer Untersuchung der Abendmahlsüberlieferungen im Neuen Testament (Älteste Überlieferungen, Mahlfeiern Jesu, Motive im Abendmahl) und einer Übersicht über die Geschichte der Interpretationen und der Consensus-Dokumente (Arnoldshain, Leuenberg bis Lima), wird eine Neuinterpretation des Abendmahls als Fest der Welt (des Friedens), wie Gott sie will (Reich Gottes), mit Gerechtigkeit und Frieden vorgestellt.
Die verschiedenen Aspekte des Abendmahls werden erklärt (Aspekt der Sündenvergebung, Problem der Zulassung, Ökumenische Abendmahlsfeier, Abendmahl als Ausgangspunkt der Sendung). Daran schließen sich Folgerungen für die Gestaltung von Abendmahlsfeiern an (Thesen zur liturgischen Ordnung, Hinführung zum Empfang, Beispiel einer Abendmahlsfeier).
Es folgt eine ausführliche Dokumentation zur Theologie des Abendmahls mit Texten von W.Marxsen, K.M. Fischer, K.P. Hertzsch, J. Jeremias, G. Bornkamm, H. Schmid, K. Barth, E. Schweizer, H. Lahr, H. Meyer, W. Kreck, Arnoldshainer Abendmahlsthesen, Leuenberger Concordie, Malta-Bericht, Eucharistische Gastfreundschaft, Die Gegenwart Christi in Kirche und Welt, Taufe - Eucharistie und Amt (Lima-Dokument), Stellungnahme der Ev.- Luth. Landeskirche Mecklenburgs).
Eine Definition von Begriffen und ein Literaturnachweis helfen dem Leser, der sich in einer theologischen Ausbildung befindet. Das Buch ist in einer für Nichttheologen (Laien) leicht verständlichen Sprache geschrieben.